GA-Spargelessen 2009


Spargel und Erdbeeren sind reif – eine himmlische Zeit für alle Gourmets. Davon hat die „Große Allgemeine KG von 1900 Köln e.V“ (GA) wohl eine ganze Menge. Für 19.00 Uhr war der eigentliche Beginn des Gesellschaftsabends am Freitag, dem 24.April 2009, angesetzt. Ab 18.00 Uhr tummelten sich aber schon die ersten Gäste im Kasino und sicherten sich ihre Plätze. Wer nach 19.00 Uhr kam hatte das Nachsehen. Kurzerhand eröffnete die GA bei recht frischen Temperaturen die Freiluftsaison. Selbst die eilig dazugestellten Bierzeltgarnituren konnten die erwartungsvollen, hungrigen Gäste kaum aufnehmen. So hielt der Vorsitzende Kurt Niehaus mit seinen Gästen die warmen Jacken an und nahm auf der Terrasse Platz.
Die Küchencrew hatte wieder mal „Welt“meisterliches zubereitet. Insgesamt über 80 hungrige Mäuler wurden nicht enttäuscht und schwelgten bei
●Spargelcremesuppe mit Streifen vom Wildlachs,
●frischem Spargel mit Salzkartoffeln, zerlassener Butter oder Sauce Hollandaise,
wahlweise mit gekochtem Schinken oder gebratener Hähnchenbrust,
●Eierlikörtiramisu mit frischen Erdbeeren.
Bei so viel herrlich schmackhaftem Genuss war die Stimmung natürlich allerbestens.
Nach dem Schlemmen begrüßte Vorsitzender Kurt Niehaus alle Mitglieder der GA und ganz besonders die zahlreichen Ehrengäste, die es sich nicht nehmen ließen, die „Jungs“ aus der Küche hochleben zu lassen:
Peter Schmitz-Hellwing mit Begleitung, Präsident der „Willi-Ostermann-Gesellschaft“
Detlef Kramp mit Gattin, Präsident der „Große KG Greesberger“
Dieter Geuenich mit Gattin, Kommandant der „Fidele Bröhler Falkenjäger“,
Ehrenmitglied der GA
Jörg Häuser mit Gattin, Orgaleiter der „Die Grosse von 1823 Köln e.V.“
Manfred Scharfenberg mit Gattin, Blauer Funk und Leitender Ingenieur
Fernwärmetunnel durch den Rhein
Dieter Geuenich überreichte den beiden für den gelungenen Abend „Hauptverantwortlichen“ der GA – Organisationsleiter und Küchenchef Lothar Oestreich sowie Geschäftsstellenleiter und 1. Servicekraft Martin Bracker – ein „flüssiges“ Geschenk als „Dankeschön“.
Erst weit nach Mitternacht verließen die letzten Gäste wohlgestimmt das Kasino mit dem Versprechen: „Wir kommen wieder!“


Anne Gelb-Wintrich

 

Bestellen Sie die Karten für die Session 2017/2018.