Das kölner Dreigestirn zu Besuch im Kasino der GA am 4.12.2007


Die Stiftung Kaufmannshof Hanse lud das Kölner Dreigestirn und die Prinzengarde der Stadt Köln zu einem Besuch des Römerkellers in der Kaygasse Nr. 1 ein. Gerne unterstützte die Große Allgemeine Karnevalsgesellschaft von 1900 Köln e.V. diese Veranstaltung. Zusätzlich zum Römerkeller öffnete die GA ihr Kasino und stellte ihre Räumlichkeiten zur Verfügung. Martin, Lothar und Britta übernahmen die Bewirtung der Gäste.
Am Dienstag, dem 4. Dezember 2007 folgten über 80 Gäste der Einladung der Stiftung Kaufmannshof Hanse. Bei kühlem Kölsch und leckerer Gulaschsuppe entwickelte sich ein echter Kölscher Klönabend, der seinen Zweck erfüllte: das Kennenlernen von Prinzenequipe, Dreigestirn und geladenen Gästen. Die GA wurde durch ihren geschäftsführenden Vorstand vertreten. Unsere Pressesprecherin Anne Gelb-Wintrich betreute die Vertreter der Medienklaafer.
Das designierte Dreigestirn war „gut drauf“ und ging den Abend professionell an: nämlich kurz vor Eintreffen der Gäste stärkte man sich noch schnell mit der besagten Gulaschsuppe. Und dann ging es Schlag auf Schlag: für den Gastgeber erfolgte die offizielle Eröffnung durch Aurel Goergen, gleichzeitig Ehrensenator der GA. Für das Dreigestirn begrüßte der designierte Prinz die Gäste; Hans-Peter Vogel, Präsident der GA, forderte aller Gäste auf, sich im „Wohnzimmer“ der GA wohl zu fühlen. Es entwickelte sich ein reger Informationsaustausch zwischen den anwesenden Präsidenten und Vertretern verschiedener Gesellschaften. Dabei erwies sich unser Kasino als der „heimliche Hit“ des Abends. Schon weihnachtlich dekoriert, in den Vitrinen die „Schätze und Trophäen“ unsere Gesellschaft, war es eine vorbildliche Demonstration der kölschen Allianz von Weihnachten und Karneval, von Besinnlichkeit und närrischem Frohsinn. So war es schon fast eine Selbstverständlichkeit, dass sich die Gäste in unserem Kasino wie zu Hause fühlten und der Abend sich zu einem kleinen vorkarnevalistischen Kleinod entwickelte.
Aber wie mit der Session: der schönste Abend geht einmal zu Ende. Gegen Mitternacht verabschiedete das Dreigestirn seine Gäste. Es dankte ausdrücklich der Stiftung Kaufmannshof Hanse für die Einladung und der Große Allgemeine Karnevalsgesellschaft von 1900 Köln e.V. für kollegiale Unterstützung.
Kölle alaaf!


Wiethold Snyders

 

Bestellen Sie die Karten für die Session 2017/2018.