Fischessen 2009 im Casino


Die Küche der „Großen Allgemeinen KG von 1900 Köln e.V“ (GA) – Dank sei Lothar Oestreich, Martin Bracker und dem ganzen Serviceteam – hat einen Ruf wie Donnerhall. Zum Fischessen hatte sich die Crew jedoch selbst übertroffen. Über 80 Mitglieder und Gäste waren am 27. Februar 2009 gekommen, um sich „fischmäßig“ verwöhnen zu lassen. Das Casino selbst erinnerte mit seiner Dekoration an ein erlesenes Fischrestaurant in Deutschlands Norden. Fischernetze, Sand, Muscheln, Leuchttürme und edel eingedeckte Tische brachten die Gäste zum Staunen. Aber was dann die Menükarte hergab, ließ keinen Wunsch offen. Als Buffet hergerichtet erwarteten die „Fischesser“ Köstlichkeiten des Meeres, die jedes Herz höher schlagen ließen. Eine solche Auswahl hatte niemand erwartet, und sie muss deshalb hier aufgeführt werden. Die Schreiberin verbindet damit den Wunsch, dass allen Lesern dieses Berichtes das Wasser im Mund zusammenläuft:
Cremige Pastinakensuppe mit Streifen vom Fjordlachs Salatvariationen Geräucherter Lachs und Forellenfilets Shrimp-Salat mit Ananas Sherry-Heringsfilet Bratheringe Gabelrollmöpse Matjesfilet mit Sylter Sauerrahmsoße Hausgemachter Rheinischer Heringsstipp Tilapia-Filet mit Lachshaube in Weißweinsoße Beilage: Salzkartoffeln, Bratkartoffeln sowie Brot und Butter Mandarinen-Eierlikör-Mousse Sylter Rote Grütze mit Vanillesoße „Flöhe Spezial“: Fischstäbchen und zum Dessert ein Eis


Ein „Herzliches Danke“ all denen, die mit so viel Liebe und Engagement der Gesellschaft sowie ihren Mitgliedern und Gästen diesen wunderschönen Abend schenkten.
Präsident Hans-Peter Vogel, Schatzmeister Hartmut Hensiek und Vorsitzender Kurt Niehaus nahmen den Abend zum Anlass, allen zu danken, die am Erfolg der vergangenen Session 2008/2009 ihren Anteil hatten.
Nette Gespräche und ein Ausblick auf die kommende Session ließen das Fischessen zu einem wunderbaren Abschluss der Session werden.


Anne Gelb-Wintrich

 

Bestellen Sie die Karten für die Session 2017/2018.