Nikolausfeier der GA-Flöhe


„Ho ho ho, der Nikolaus ist da“, so klang es am 6. Dezember bei der Großen Allgemeinen, und alle „Flöhe“ (na ja, fast alle) waren gekommen. Sie versammelten sich mit Ihren Eltern, die sich bei Kaffee und Kuchen über „ihre Engelchen“ austauschten. Die Kinder selbst vertrieben sich die Wartezeit bis zur Ankunft des Nikolaus’ mit dem, was sie am liebsten tun – mit Tanztraining.


Dann war es endlich so weit: Der Nikolaus las aus seinem goldenen Buch vor und siehe da: alle Kinder waren brav gewesen. Nur einige wenige Zimmer waren nicht aufgeräumt! Das konnte aber bestimmt nicht an den Kindern liegen!


Neben den Flöhen wurden aber auch noch die Organisatorinnen und Organisatoren aus der Gesellschaft vom Nikolaus kritisch unter die Lupe
genommen: Angi, die Tanzchorleiterin, die alle Fäden in der Hand hält;
Anna, die Trainerin, die ein hervorragendes Programm auf die Beine gestellt hat; Cleo, die Co-Trainerin, die stets liebevoll die Augen auf die Kinder richtet; Hans-Peter, der Präsident, der Nachwuchsförderung sehr ernst nimmt;Anne, die Pressesprecherin, die nur Gutes über die Flöhe zu berichten weiß;Hartmut, der Schatzmeister, der über das Geld wacht; Wiethold, verantwortlich für das Marketing, der viele Ideen für die Flöhe liefert; Lothar und Martin, die das Casino stets zu dem machen, was es ist – ein Ort, an dem man sich wohl fühlt … und das tat an diesem Tage sicher auch der Nikolaus – denn da alle Geschenke vom „Hellije Mann“ bekamen, mussten sie ja wohl auch alle brav gewesen sein. Oder?


Die kleinen und großen Kinder versprachen dann dem Nikolaus, mindestens bis zum nächsten Jahr weiter fleißig und artig zu sein. Sie freuten sich schon an diesem Nikolaustag 2008 darauf, dass er im nächsten Jahr wieder zu den GA-Flöhen kommen kann. Bis dahin werden sie bestimmt die Gelegenheit nutzen, ihre Zimmer vorbildlich aufzuräumen. Oder?


Eva Pauls-Schittko
 

Bestellen Sie die Karten für die Session 2017/2018.