GA-Flöhe

GA-Flöhe

Gala zum 11. Im 11. – Et jeit widder loss


In festlicher Kleidung begrüßten rund 150 Mitglieder und Ehrengäste die Session bei der Gala zum 11. im 11. im „Holiday Inn“. Vorsitzender Kurt Niehaus hieß alle Anwesenden willkommen, und Peter Post führte durchs Programm. Zuerst begeisterte der Stolz der Gesellschaft – die GA-Flöhe – mit vier tollen Tänzen.


 


Nach der Übergabe der Belle (Schelle) des „alten“ Bellejecks Paul Brühl an
seinen Nachfolger Helge Gilberg


 


Ludwig Sebus mit dem höchsten Orden unserer Gesellschaft

Ludwig Sebus mit dem höchsten Orden unserer Gesellschaft

stand die Verleihung des höchsten Ordens der Gesellschaft „För dat äch Kölsche Hätz“ an Ludwig Sebus auf dem Programmplan.


 


Fuhrmann und Kulik

Fuhrmann und Kulik

Fuhrmann und Kulik würdigten den Geehrten mit ihren bekannt leisen Tönen,


 


Ludwig Sebus

Ludwig Sebus

bevor Ludwig Sebus einige seiner Lieder vortrug. Immer wieder eingestreute Tanzrunden mit den „Hot Peppers“ rundeten den wunderschöner Abend ab.


Bernd Tewes


 


…und nun noch ein paar Impressionen des Abends.


 

 

Bestellen Sie die Karten für die Session 2017/2018.