Oktoberfest 2010


Der Wettergott hatte nichts Gutes für den 25.September 2010 vorhergesagt: Regen, Sturm und Gewitter bei maximal 15 Grad. Aber wie fast immer, wenn die GA-Familie feiert, rissen die Wolken auf, und die Sonne ließ sich sogar sehen.


Ein Meer von blau-weißen Fähnchen, Kränzen und schönen bajuwarischen Bildern begrüßte die zahlreichen Besucher im hauseigenen Kasino in der Kaygasse Nummer 1. Mitglieder, Freunde und Gäste der GA wurden bayrisch geschmückt; Männer bekamen den typischen Filzhut und die Damen ein Lebkuchenherz. Zahlreiche Gäste hatten sich sogar in die traditionelle Tracht gewagt, Dirndl und Lederhosen waren keine Seltenheit.


Die Band „Lottus“ erwies sich als wahrer Glücksfall. Unermüdlich unterhielten sie das verwöhnte Publikum mit Volksmusik, mal bayrisch, mal Kölsch. Sie waren maßgeblich an der Superstimmung beteiligt. Viele hielt es nicht mehr auf den Stühlen und schwangen das Tanzbein.
Der Präsident Hans-Peter Vogel begrüßte neben den Mitgliedern eine ganze Schar von Ehrengästen.


Klaus Müller, Vorstand Kölner Bank, fühlte sich sichtlich wohl im Kreise der GA-Mitglieder.
Michael Pracht, Firmenkundenbetreuer der GA und Vertreter unseres Mitgliedes Kölner Bank, freute sich im Kreis von vielen Freunden über die gelungene Veranstaltung.


Die Nippesser Bürgerwehr war mit dem Senatsschatzmeister Günter Becker, dem Senatspräsidenten Martin Rosner und dem Senatsvizepräsidenten Helmut Heinlein vertreten. Sie hatten eine besondere Ehrung für den Präsidenten Hans-Peter Vogel mitgebracht, das „Schiffchen“ ihrer Gesellschaft.


Die befreundete Gesellschaft „Greesberger“ wurde durch den Senatspräsidenten Günter Post, dem Baas der Medienklaafer Georg Steinhausen und weiteren Mitgliedern vertreten. Als Gastgeschenk überbrachten sie eine Uhr, die rückwärts läuft.


Traditionell im echten Dirndl wurde auch die Schauspielerin Sammy Orfgen (Anrheiner) gesichtet, deren gute Laune direkt ansteckend wirkte.
Auf Einladung der Presesprecherin Anne Gelb-Wintrich waren zahlreiche Medienklaafer als Vertreter ihrer Gesellschaften gekommen. Sie feierten fröhlich und ausgelassen und waren, wie alle Gäste, begeistert über das tolle, zünftige Buffet mit bayerischen Schmankerln. Lothar Oestreich und Martin Bracker hatten sich mal wieder selbst übertroffen.


Ein Oktoberfestmäßiges „Vergelt`s Gott“ allen Organisatoren dieses gelungenen Festes.


Anne Gelb-Wintrich
 

Bestellen Sie die Karten für die Session 2017/2018.