Der etwas andere Sylvesternachmittag


Sylvester einmal etwas anders! Das war der Plan der „Großen Allgemeinen von 1900 Köln e.V.“ (GA). Eine große Aktion sollte gestartet werden. Die wieder eingeführte Mädchensitzung brauchte noch einen zusätzlichen Anschub. Dafür sollten zirka 30 Plakate in der Kölner Altstadt verteilt und geklebt werden. Deshalb trafen sich Präsident Hans-Peter Vogel, Brigitte Normann, Anne Gelb-Wintrich und Thomas Timpe an Sylvester um 13.00 Uhr bei Rita Rheinländer.


Hoch motiviert machte sich die Truppe bei strömendem Regen und wenigen Graden über Null auf den Weg. Keine geöffnete Kneipe, kein Restaurant war vor den vieren sicher. Hans-Peter Vogel war der Vorsprecher: „Wir hätten da mal eine Frage. Dürften wir vielleicht auf Ihrer Damentoilette ein Plakat, nein, ein Plakätchen aufhängen?“ Bei so viel Freundlichkeit und Charme sagte kaum jemand nein. Brigitte Normann erwies sich dann als „weltbeste“ Kleberin“, und Anne Gelb-Wintrich hielt und schob das Plakätchen, bis es passte. Ein tolles Team! Die beiden Damen von der GA könnten nach dieser Aktion eine Rallye oder ein Quiz über die schönsten oder… Damentoiletten der Kölner Altstadt anbieten. Aber, wer will das schon wissen? Hauptsache, die GA-Plakate werden von den Damen an den „Örtchen“ gelesen und noch viel besser, sie entschließen sich an Ort und Stelle zum Kauf einer Mädchensitzungskarte bei der sympathischsten Kölner Karnevalsgesellschaft, der „Großen Allgemeinen von 1900 Köln e.V.“.


Anne Gelb-Wintrich

 

Bestellen Sie die Karten für die Session 2017/2018.