Buchstabe E


Elfter im Elften An diesem Tag wird um 11.11 Uhr in der Kölner Altstadt offiziell die neue Session eröffnet.
Ehrenamtlich sind alle Tätigkeiten, die Vorstand und Mitglieder zum Wohle der Gesellschaft ausüben.
Ehrenkarten zu karnevalistischen Veranstaltungen erhalten grundsätzlich nur Ehrengäste, gerne gegen eine Spende.
Ehrenleute Gesellschaftsmitglieder oder Außenstehende, die sich in besonderem Maße um die Gesellschaft bzw. den Kölner Karneval verdient gemacht haben, können Ehrenmitglied, Ehrensenator oder Ehrenratsherr werden. – Ehrenpräsident, Ehrenvorsitzender und Ehrensenatspräsident können nur diejenigen werden, die das entsprechende Amt in der Gesellschaft über einen langen Zeitraum und mit besonderen Verdiensten versehen haben. Die Ernennungen erfolgen durch den Vorstand (Ehrenleute siehe Festschrift und Internet).
Ehrenrat sind 3 von der Mitgliederversammlung gewählte Personen, die zur Regelung von innergesellschaftlichen Streitfällen von den Mitgliedern oder auch dem Vorstand angerufen werden können.
Elferrat wird auch „Kleiner Rat” genannt, besteht aus mindestens zehn Mitgliedern der Gesellschaft unter der Leitung des Präsidenten. In der Karnevalssamstagsitzung gibt es einen gemischten Elferrat (5 Damen und 5 Herren unter der Leitung des Präsidenten).
Eintrittskarten für die Veranstaltungen der Session werden grundsätzlich verkauft. Die Preise werden vom Vorstand festgelegt. Erhältlich sind sie in der Geschäftsstelle der Gesellschaft, in der Kaygasse 1, Telefon 0221-233300, oder in der Rechtsanwaltskanzlei unseres Vizepräsidenten Dr. Christian Höll, Brügelmannstr. 16 in Köln – Deutz, Telefon 0221-69068899,und im Internet.
e.V. bedeutet: „eingetragener Verein”. Das gilt für die GA, jedoch nicht in gemeinnützigem Sinn.

- zurück zur Übersicht

 

Bestellen Sie die Karten für die Session 2017/2018.