Eis & „Limo“ – Geschmack der Tills getroffen !


Wieder einmal tischte die GA richtig auf. Am 9. Mai 2009 trafen sich die Tills, die Jugend der „Großen Allgemeinen KG von 1900 Köln e.V.“ (GA) und weitere Jecken der Gesellschaft zum Eis – Essen in Köln.
Mit Blick auf den Dom und Eis vor der Nase starteten alle in einen entspannten Nachmittag. Sie aßen „mehr oder weniger“ viel, wobei die meisten eher für „mehr“ als für „weniger“ stimmten, was bei dem leckeren Eis allerdings auch verständlich war. Die Stimmung war bestens, aber für die Tills sollte es noch besser kommen, denn die GA hatte noch eine Überraschung im Gepäck.
Kaum war das Eis im Magen verschwunden, richtete sich die Aufmerksamkeit auf eine schwarze Stretch – Limousine, die gegenüber dem Eis-Café anhielt. Ein Mann in feinem Zwirn stieg aus, trat in die Richtung der Tills und blieb vor ihnen stehen. Er fragte nach Christiane Höll, und man sollte meinen, dass damit die Frage nach der Überraschung geklärt war. Wie gesagt, man sollte meinen. – Aber die Tills brauchten noch einige Augenblicke, bis ihnen bewusst wurde, dass ihnen eine Stadtrundfahrt der Extra – Klasse bevorstand. Die Reaktionen reichten von sprachloser Verwunderung über staunende Neugier bis hin zu lauten Freudenschreien.
Inzwischen hatte die Limousine auch die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich gezogen, und das machte den Gang zu diesem tollen „Auto mit Star – Qualität“ nicht einfacher, sondern nur noch aufregender. Innerlich sahen sich die Tills schon in den nächsten Promi – News.
Als alle „Stars“ einen der acht Plätze in der „Limo“ gefunden hatten, startete der Fahrer, und den Tills stand eine spannende und luxuriöse, aber vor allem sehr lustige Stunde Fahrt bevor. Mit etwas Phantasie konnte man sich – jedenfalls ansatzweise – wie ein Star fühlen. Aber bekanntlich geht ja alles Schöne viel zu schnell vorbei. Die Tills mussten leider wieder aussteigen. Schnell wurden noch ein paar Beweisfotos geschossen und langsam, aber sicher machten sich alle auf den Heimweg, um überall von diesem einmaligen Erlebnis zu berichten. Eins stand jedoch fest: Diesen Nachmittag würden jedenfalls alle Tills nicht so schnell vergessen.


Kerstin Susota

 

Bestellen Sie die Karten für die Session 2017/2018.